Schulgemeinde

Schulgemeinde

Die Alte Landesschule in Korbach, kurz ALS, gehört zu den ältesten Schulen in Hessen, sie wurde im Jahr 1579 vom Grafen von Waldeck als Höhere Schule (humanistische Gelehrtenschule) für seine Landeskinder gegründet. In den mehr als 400 Jahren ihres Bestehens hat sie das geistige und kulturelle Leben der Stadt Korbach und des gesamten Waldecker Raumes mitgeprägt. Die Alte Landesschule ist stolz darauf, dass sie auf eine so lange Tradition zurückblicken kann und kontinuierlich mit Leben füllt. Sie sieht ihre Verpflichtung weiterhin darin, jungen Menschen Bildung und Erziehung zu vermitteln und sie dazu zu befähigen, all jene Aufgaben anzufassen und zu bewältigen, die das Leben, der Staat und die Gesellschaft an sie stellen. Neben der traditionell ambitionierten fachlichen Befähigung der Schüler gehören deshalb auch die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und die rechtzeitige Studien- und Berufsorientierung zu den Zielen der ALS. Das umfangreiche Ganztagsangebot und die vielfältigen sozialen Engagements der Schule dienen diesen zusätzlichen Zielen. Schon 2003 wurde dies in dem Schulmotto „Alte Landesschule - mehr ALS Schule - seit 1579" treffend zusammengefasst und seither stetig mit weiteren Inhalten gefüllt. Dazu gehören auch die Entwicklung eines umfassenden Präventions-Programms und die Einführung von Schulsozialarbeit.

In den Anfängen lagen die Schwerpunkte der Schule in der Juristerei und der Theologie, heute zeigen ihre Schülerinnen und Schüler herausragende Leistungen auf vielen Gebieten: musisch-künstlerisch, mathematisch-naturwissenschaftlich, sprachlich und sportlich (die ALS ist auch Schulsportzentrum). Da die Alte Landesschule das einzige allgemeinbildende Gymnasium in Korbach und Umgebung ist, verbietet sich eine einseitige Schwerpunktbildung. Das Leistungskursangebot für die Oberstufe ist dementsprechend konkurrenzlos umfangreich: Die Wahl aus bis zu 98 Leistungskurskombinationen bietet den Schülern die Chance, ihren Befähigungen und Neigungen entsprechend individuelle Schwerpunkte zu setzen. Nicht nur hochbegabte Schülerinnen und Schüler werden gesondert gefördert – die Schule trägt das Gütesiegel Hochbegabtenförderung - auch hilfsbedürftige Schülerinnen und Schüler können auf ein umfangreiches Programm an Förderangeboten zurückgreifen.

Die Alte Landesschule hat vielfältige Kontakte zu Schulen im Ausland: Frankreich, Polen, Tschechien und USA. Besonders stolz sind wir auf die Partnerschaft mit dem Lycée Littré in Avranches (Normandie). Bereits im Jahr 1952 hat der damalige Schulleiter Dr. Ehrentreich diese Schulpartnerschaft als weitblickende Pioniertat begründet. Auch nach 60 Jahren hat sie nichts an Dynamik verloren und es finden seit 1953 regelmäßig Austauschfahrten statt. Letztlich erwuchs daraus 1963 auch die sehr enge und erfolgreiche Städtepartnerschaft Korbach-Avranches.

Das kulturelle Wirken der Schule in Stadt und Region umfasst heute nicht nur die internationalen Partnerschaften, sondern beispielsweise auch Konzerte, Theateraufführungen, Schulwettbewerbe, Kooperationen mit außerschulischen Einrichtungen und zahlreiche öffentlichkeitswirksame Aktivitäten und Publikationen zur Aufarbeitung der jüngeren Vergangenheit in den Zeiten der Naziherrschaft.

Robert Gassner, Schulleiter

Stand: Januar 2015